Offene Stellen

Service 24/7 : 032 384 58 78

Wischtücher und desinfektionsmittel:
Das korrekte vorgehen während der COVID-19-Krise

In diesen schwierigen Zeiten im Zusammenhang mit dem Covid-19 zwingt uns die Toilettenpapierknappheit dazu, nach alternativen Lösungen zu suchen. Finden Sie heraus, wie man Wischtücher wie Taschen-, Kosmetik-, Gesichtstücher, Haushaltspapier und feuchtes Toilettenpapier ordnungsgemäss entsorgt und warum die übermässige Verwendung von Desinfektionsmitteln schädlich sein kann.

Wischtücher und Gewebe können Verstopfungen verursachen.

Alternativen zum Toilettenpapier, wie z.B. Tücher, Taschentücher oder feuchtes Toilettenpapier, sollten anders als herkömmliches Toilettenpapier entsorgt werden. Sie sind nicht dazu bestimmt, in die Toilette hinuntergespült zu werden. Diese Tücher sind äusserst schwer abbaubar und verursachen grössere Schäden im ganzen Kanalisationsnetz sowie im Abwasserbehandlungssystem (Kläranlage/ARA). Entsorgen Sie deshalb diesen Abfall in einem separaten Behälter, der vor der Zugabe zum Hausmüll gut verschlossen werden sollte.

Das Desinfektionsmittel verändert das Gleichgewicht im Klärbecken

Der übermässige Einsatz von Desinfektionsmitteln bringt die im Klärbecken vorhandenen Bakterien aus dem Gleichgewicht. Der empfohlene Pegel sollte nicht überschritten werden, da dies zu Schäden für Mensch und Natur führen kann. Um sie zu schützen, rät Pial, nicht mehr Desinfektionsmittel zu verwenden oder auf weniger aggressive natürliche Lösungen, wie z.B. weissen Essig, zurückzugreifen.

Das Desinfektionsmittel verändert das Gleichgewicht im Klärbecken

Der übermässige Einsatz von Desinfektionsmitteln bringt die im Klärbecken vorhandenen Bakterien aus dem Gleichgewicht. Der empfohlene Pegel sollte nicht überschritten werden, da dies zu Schäden für Mensch und Natur führen kann. Um sie zu schützen, rät Pial, nicht mehr Desinfektionsmittel zu verwenden oder auf weniger aggressive natürliche Lösungen, wie z.B. weissen Essig, zurückzugreifen.

SIE KÖNNEN DIE FÜR SIE ARBEITENDEN FACHKRÄFTE VON PIAL SCHÜTZEN

Seitdem Telearbeit weit verbreitet ist, hat die Aktivität unserer Teams zugenommen. Wir sind bereit, um dieser Herausforderung zu begegnen und sicherzustellen, dass die Abwasserbehandlung schnell und optimal durchgeführt wird. Unsere Mitarbeitende arbeiten mit geeigneten Masken und Overalls, aber sie sind jedes Mal, wenn sie die Arbeit verrichten, exponiert. Um sie zu schützen, sollten die richtigen Massnahmen getroffen werden, um die Häufigkeit der Interventionen reduzieren zu können.

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Köles

Technischer Kaufmann

Laden Sie unsere Präsentationsflyer herunter

Service 24/7 032 384 58 78

Notfall-Entstopfung